Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal Fachbereich E, Lehrstuhl für Automatisierungstechnik / Informatik

Human Factors Engineering

Dr. Sigmund Schimanski
Raum FC.2.05
Rainer-Gruenter-Str. 21
42119 Wuppertal

Tel.: +49 (0)202 439-1158
Fax: +49 (0)202 439-1944

Arbeitsgebiet: Human Factors Engineering (HFE)/ Mensch-Maschine-Interaktion (MMI)


am Lehrstuhl für Automatisierungstechnik / Informatik

Human Factors Engineering

Der Mensch im Mittelpunkt der Maschinen-Interaktion

Interaktive Systeme und High-Tech erobern immer mehr den Alltag, mit dem eigentlichen Ziel, eine effektive Unterstützung und neue Nutzungspotentiale bei Tätigkeitsprozessen zu liefern. Dadurch werden jedoch neben einer latenten Verlerngefahr auch zunehmend neue komplexe Fähigkeiten von Nutzern abverlangt. Das Anwenden der neuen Kompetenzen könnte sich aber neben der eigentlichen Arbeitserleichterung zum "perfiden Zeitfresser" entwickeln. Dies kann jedoch vermieden werden, indem eine preventions- bzw. perspektivenbasierte Entwicklungskultur gelebt wird. Damit also aus einer angestrebten technischen Unterstützung keine Überforderung, sondern eine produktive Interaktionstätigkeit wird, ist es wichtig die Bedürfnisse, Gebräuche und Verhalten der Nutzer zu kennen und bei Entwicklungs- und Gestaltungsprozessen schon in den ersten Entwicklungsschritten zu berücksichtigen.

Die Arbeitsgruppe HFE befasst sich mit der Erforschung der Nutzungsperspektive von Mensch-Technik-Interaktion, auf dessen Basis die Theorie des Innovateurships vorangetriebe wird. Der so entstandene Innovateur-Ansatz bietet Unterstützung bei den frühen Phasen der Entwicklung von Mensch-Maschine-Interaktion dominierten digitalen Produkten. Dabei steht der Nutzer im Mittelpunkt der Betrachtung, bei welchem sowohl seine Nutzungsphasen ansich als auch klassifizierte Nutzungsrollen den Ausgangspunkt jeder Neuplanung darstellen. Mit dem Forschungsschwerpunkt soll einerseits die normative Entwicklung begeisternder, effektiver und effizienter Systemprodukte methodisch unterstützt werden, andererseits sollen neue Nutzungspotentiale abgeleitet werden können.

Aktuelles

2017-März | Internationale Veröffentlichungen: Annahme von Veröffentlichungen bei der HCI 2017 in Vancouver (Kanada) sowie bei der AHFE 2017 in Los Angeles (USA) bei der in Folge Dr. Sigmund Schimanski zum Chair der Session für Software & Systems Engineering ernannt wurde und somit den Vorsitz innerhalb dieses Themenblocks führt.

2017-Frühjahr | Geplante Durchführung von Nutzertests in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal zur Sammlung praktischen Nutzerfeedbacks bezüglich der entwickelten Routenplanungs-Applikation.