Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal Fachbereich E, Lehrstuhl für Automatisierungstechnik / Informatik

Human Factors Engineering

Dr. Sigmund Schimanski
Raum FC.2.05
Rainer-Gruenter-Str. 21
42119 Wuppertal

Tel.: +49 (0)202 439-1158
Fax: +49 (0)202 439-1944

Arbeitsgebiet: Human Factors Engineering (HFE)/ Mensch-Maschine-Interaktion (MMI)


am Lehrstuhl für Automatisierungstechnik / Informatik

Human Factors Engineering

Der Mensch im Mittelpunkt der Maschinen-Interaktion

Interaktive Systeme und High-Tech erobern immer mehr den Alltag, mit dem eigentlichen Ziel, eine effektive Unterstützung und neue Nutzungspotentiale bei Tätigkeitsprozessen zu liefern. Dadurch werden jedoch neben einer latenten Verlerngefahr auch zunehmend neue komplexe Fähigkeiten von Nutzern abverlangt. Das Anwenden der neuen Kompetenzen könnte sich aber neben der eigentlichen Arbeitserleichterung zum "perfiden Zeitfresser" entwickeln. Dies könnte jedoch vermieden werden, indem man eine preventions- bzw. perspektivenbasierte Entwicklungskultur pflegen würde. Damit also aus einer angestrebten technischen Unterstützung keine Überforderung, sondern eine produktive Interaktionstätigkeit wird, ist es wichtig die Bedürfnisse, Gebräuche und Verhalten der Nutzer zu kennen und bei Entwicklungs- und Gestaltungsprozessen schon in den ersten Entwicklungsschritten zu berücksichtigen.

Unsere Arbeitsgruppe HFE befasst sich mit der Erforschung der Nutzer- und Nutzungsperspektive, um mit dem Einsatz aktuellster Entwicklungstechniken, innovative Lösungen für eine attraktive, effektive und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine/Computer zu generieren. Ziel ist es, Nutzern eine begeisternde, effektive und effiziente Systeminteraktion zu ermöglichen sowie neue Theorieansätze und Nutzungspotentiale für Industrie und Forschung abzuleiten. Hierzu analysieren wir relevante Zielgruppen, untersuchen Arbeitsumgebungen, Produkte, Systeme, Prozesse  und definieren Anforderungen aus relevanten Rollenperspektiven, welche wir in verschiedenen Entwicklungsphasen auf deren Nutzereignung hin evaluieren. Dies ermöglicht uns Informationen adaptiv und aktuell zu visualisieren, um dabei zu unterstützen, langfristige Tätigkeitssysteme zu entwickeln.

Aktuelles

2017-März | Internationale Veröffentlichungen: Annahme von Veröffentlichungen bei der HCI 2017 in Vancouver (Kanada) sowie bei der AHFE 2017 in Los Angeles (USA) bei der in Folge Dr. Sigmund Schimanski zum Chair der Session für Software & Systems Engineering ernannt wurde und somit den Vorsitz innerhalb dieses Themenblocks führt.

2017-Frühjahr | Geplante Durchführung von Nutzertests in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal zur Sammlung praktischen Nutzerfeedbacks bezüglich der entwickelten Routenplanungs-Applikation.